Einsatzart Wachbesetzung
Einsatzort Bregenzerstraße
Alarmierung Alarmierung per Große Schleife
am Dienstag, 28.09.2021, um 08:29 Uhr
Einsatzbericht

[ps] Am Dienstagmorgen um halb neun wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einer Wachbesetzung der verwaisten Feuerwache 4 in Stuttgart-Feuerbach alarmiert.

Kurz zuvor kam es im Bereich des Freudensteintunnels im Enzkreis zu einem Oberleitungsschaden. Eine abgerissene Oberleitung blieb dabei auf einem Personenzug liegen. Durch die notwendige Abschaltung des Stromes, stand zeitweise jeweils ein Zug pro Fahrtrichtung im Tunnel. Daraufhin wurden die Löschzüge der Feuerwachen 2 (West) und 4 (Feuerbach) zur Besetzung des Rettungszuges der DB alarmiert. Die Rettungszüge sind Teil des Rettungskonzepts mehrerer Schienentunnel in Deutschland und werden von der Deutschen Bahn AG in ständiger Bereitschaft gehalten. Die Besatzung des Rettungszuges Stuttgart besteht aus zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr Stuttgart sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Einsatzkräfte werden durch die Integrierte Leitstelle Stuttgart alarmiert, fahren den Stellplatz des Zuges an und fahren von dort mit dem Rettungszug in Richtung Schadensstelle ab.

Da die Kräfte der Berufsfeuerwehr für eine längere Zeit im Einsatz gebunden waren, wurden Kräfte der freiwilligen Feuerwehr zur Besetzung der verwaisten Berufsfeuerwachen alarmiert. Die Abteilungen Weilimdorf, Münster und Stammheim stellten fünf einhalb Stunden lang den Brandschutz im Stuttgarter Norden sicher. In dieser Zeit rückte die Feuerwehr Weilimdorf dreimal aus. In Zuffenhausen hatte sich ein Mann auf seinem Balkon ausgeschlossen und rief die Feuerwehr um Hilfe. Jedoch konnte er sich selbstständig vor Eintreffen der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreien. In Stuttgart-Freiberg brannte ein größerer Müllcontainer, der mit einem Löschrohr abgelöscht wurde. Zum dritten Einsatz an diesem Tag rückte der gesamte in Feuerbach befindliche Löschzug aus Weilimdorfer, Stammheimer und Münsteraner Kräften in Richtung Stammheim aus. Dort war ein Brand in einer Wohnung gemeldet worden. Hierbei handelte es sich um angebranntes Essen auf dem Herd. Dieses wurde entfernt und die Wohnung belüftet. Nach 5 1/2h war für die Feuerwehr Weilimdorf der Einsatz beendet.

eingesetzte Kräfte
Organisationen



Einsatzfahrzeuge
HLF 20/20    HLF 20/20
Feuerwehr Stuttgart   
Einsatzfotos
Einsatzort