8M3A8795Passend zum Florianstag am vergangenen Freitag, dem 04. Mai, erhielt die Feuerwehr Stuttgart bei strahlend blauem Himmel den goldenen Euronotrufstern verliehen. Überreicht wurde diese Auszeichnung vom Europazentrum Stuttgart für die Verdienste um die Bewerbung des Euronotrufes. Stellvertretend hierfür waren die Weilimdorfer Wehr mit ihrer Drehleiter, sowie dem HLF 20 vor Ort auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf kann voller Stolz berichten, dass sie nur kurz nach Beginn der Aktion – der Einführung des europaweiten Notrufes 112 –  die erste Freiwillige Feuerwehr in ganz Europa war, die durch das Bekleben der Feuerwehrfahrzeuge mit den blauen Euronotrufaufklebern, als auch durch das Anbringen eines solchen Aufklebers am Haus der Feuerwehr in Weilimdorf, auf diese Aktion aufmerksam gemacht hatte.

Mit dem neu geschaffenen „goldenen Euronotruf-Stern“, werden besondere Verdienste um die Bewerbung des Euronotrufes im Sinne der Aktion „Ein Europa - eine Nummer“ ausgezeichnet. Denn die im Sternenkranz stehende Zahlenkombination “112″ ist das europaweite Zeichen für Hilfe und ein wichtiges Symbol für die europäische Einigung. Es können Feuerwehren, Rettungsdienste, Nichtregierungsorganisationen, öffentliche Stellen, als auch Einzelpersonen mit dieser Auszeichnung gekürt werden. Im Jahr 2018 erhielt die Feuerwehr Stuttgart somit als erster Preisträger diese Auszeichnung – besonders auch zu Ehren und als Dank für das Engagement ihrer Mannschaften. Jeder Euronotruf-Stern wird in Handarbeit gefertigt und erhält dadurch eine individuelle und einzigartige Note, die ihn zu etwas ganz Besonderem macht, gleich dem Engagement derjenigen, die mit diesem Preis ausgezeichnet werden. Ebenfalls lobenswert ist, dass alle verliehenen Euronotruf-Sterne von Menschen mit Behinderung in der Schreinerei der Neckartalwerkstätten des Caritasverbands für Stuttgart e.V. gestaltet und produziert werden. Ihr Engagement für den Euronotruf leistet ebenfalls einen aktiven Beitrag zu einem Europa des Helfens, für das auch die 112 steht.

Der Preis wurde von Nils Bunjes, dem Hauptinitiator dieser Werbeaktion um den europaweiten Notruf 112, übergeben. Für die Landeshauptstadt Stuttgart nahm den Preis Ordnungsbürgermeister Dr. Martin Schairer entgegen, für die Feuerwehr Stuttgart war es deren Amtsleiter Dr. Frank Knödler.

Ein fünfköpfiges Team der Weilimdorfer Feuerwehr war, wie in den vergangenen Jahren auch, den Tag über unterstützend, sowie als Attraktion mit ihrer Drehleiter auf dem Schloßplatz in Stuttgar vor Ort.

Weilimdorf verbindet sehr viel mit dem Euronotruf 112, nicht nur, dass wir als erste Freiwillige Feuerwehr in Europa, Partner dieser Aktion waren, sondern auch, dass das Weilimdorfer Urgestein, Aline Groß, den Euronotrufflyer als ersten “fremdsprachigen Notrufflyer” ins Schwäbische übersetzt hat.

www.notruf-112-europaweit.de
www.112-one-europe-one-number.eu

 

  • Facebook
  • Twitter