(45) Betriebsunfall

Verfasst von Julia Vielhauer April - 13 - 2018

IMG_6040 [jv] Keine 24Stunden nach dem letzten Einsatz wurden die Frauen- und Männer der Weilemer Wehr am heutigen Freitag Morgen zu ihrem nächsten Einsatz in das Weilemer Industriegebiet alarmiert.  In einer dort ansässigen Logistikfirma wurde ein Betriebsunfall gemeldet. Vor Ort angekommen bestätigte sich den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf die Lage. Eine Angestellte   

des Logistikunternehmens hatte ihre Hand zwischen zwei Walzen einer Palettenfoliermaschine eingeklemmt und konnte diese nicht mehr selbständig befreien. Schnell wurde klar, dass sich die Hand nur durch den Einsatz von speziellem Werkzeug aus der Maschine befreien ließ. Daraufhin haben die Einsatzkräfte aus Weilimdorf gemeinsam mit den Kräften der Berufsfeuerwehr unter Einsatz von Spreizer, Hebekissen und Halligantool die Hand der Frau befreit. Anschließend wurde sie dann an die Rettungssanitäter übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. Somit konnten die Feuerwehrfrauen-und Männer wieder einrücken und sich auf den Weg zu ihren Arbeitsplätzen machen.

13.04.2018, 07:19 Uhr
Alarmiert “Große Schleife”

alarmierte Fahrzeuge:

mtw

MTW

dsc_4609

HLF 20

ld

Leitungsdienst Wache 4

hlf-a
HLF-A Wache 4
dlk
DLK 23-12
Wache 4
hlf-b
HLF-B Wache 4
  • Facebook
  • Twitter